Mittwoch, 26. September 2012

AUBERGINEN NACH OTTOLENGHI

Also, dieses Kochbuch brauche ich unbedingt!!
Bei der Kaltmamsell gab es kürzlich die Auberginen nach Ottolenghi.
Haben mir sofort gefallen und wurden heute nachgekocht.
SafranGranatpafelAuberginen


Das ist wirklich ein Gedicht!


Rezept

Eine Prise Safran in 3 EL heißem Wasser einweichen.
Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
3 mittelgroße Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben auf ein Backblech legen, von beiden Seiten mit reichlich Olivenöl bepinseln, salzen und pfeffern.
25 bis 35 Minuten backen, bis die Scheiben schön braun sind. Abkühlen lassen.

Eingeweichten Safran mischen mit
200 g Joghurt
1 Knoblauchzehe, gepresst,
3 EL Zitronensaft
3 TL Olivenöl
Kreuzkümmel, Granatapfelpulver, Curcuma
1 EL Tahina-Sesampaste

Zum Servieren die Auberginenscheiben auf einem großen Teller auf einem Rucolabett anrichten, Safranjoghurt drüberträufeln, Pinienkerne darüberstreuen,
1 Hand voll Granatapfelkerne darüberstreuen.

Kommentare:

was meinst du dazu?