Montag, 9. Februar 2009

RUCOLAQUARKSCHMARRN

wochenendbericht:
  • freitags essen gegangen
  • samstags für freunde essen gekocht aber nicht fotografiert trotzdem lecker
  • sonntags eigentlich krapfen backen gewollt aber zeitmangels auf noch viel besseres ausgewichen:

rucolaquarkschmarrn
mit
rote bete

der schmarrn war aus 400 g quark und 3 EL mehl mit 3 eigelb und 3 eischnee, geschnippeltem rucola und pfeffer gebacken, die roten bete kamen aus dem glas ;-)

ein würdiges wochenendabschlussgericht!

Kommentare:

  1. "Krapfen backen gewollt": d.h. wir dürfen auf nächstes WE hoffen, auch wenn ein Schmarrn nicht so leicht zu toppen sein wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr wolltet Krapfen backen? Wow, die liebe ich...Gibt's immer um die Karnevalszeit, stimmt's?

    Aber der Schmarrn gefällt mir auch!

    AntwortenLöschen
  3. Rucolaschmarrn ist echt wunderbar! Aber wo bekommst Du denn momentan schönen Rucola? Der hier erhältliche ist immer so traurig, den lasse ich gleich im Laden. Krapfen habe ich noch nie gebacken. Wir liebäugeln neuerdings mit einer Fritteuse, dann könnten wir auch mal ...

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee mit dem Rucolaschmarren!!

    AntwortenLöschen
  5. Der Schmarrn ist ja wieder absolut kreativ, toll! :-)

    AntwortenLöschen
  6. @lamiacucina:
    die hoffnung ist berechtigt ;-)

    @bolli:
    gibts hier zurzeit in jeder bäckerei, aber meist mit eckligem fett gebacken :-(

    @rike:
    bei unserem supermarkt hat es auch jetzt schönen rucola, allerdings zu horrenden preisen, manchmal muss man sich das aber gönnen...

    @eva:
    resteverwertung ;-)

    @barbara:
    dein tequila hätte mir da gut dazu gepasst!!

    AntwortenLöschen

was meinst du dazu?